Smoothie Bowls von Donhauser

Foodies aufgepasst!!!

Smoothie + Bowl = Smoothie Bowl!! Endlich hat das Trendfrühstück einen Weg in meine Küche und auf meinem Tisch gefunden. Bisher hatte ich den netten Foodtrend ja auf Instagram und Facebook belächelt, bis ich dann eines Tages meine Freundin besuchte und sie mir doch prompt eine Schüssel pinken Jogurt mit ausgestochenen Kiwis in Herzform serviert. Spätestens da wusste ich: Ich muss das auch endlich mal ausprobieren. Zum Ausstechen bin ich noch nicht gekommen, aber schön aussehen tut es allemal. Zu dem Foodtrend habe ich mir das Buch „Smoothie Bowls“ von Rose Marie Donhauser geholt.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
Sie werden von einem Smoothie nie satt, egal wie gut er schmeckt? Dann gibt es für Sie jetzt eine gesunde und leckere Alternative, um voller Energie durch den Tag zu kommen: Smoothie-Bowls. Dafür werden cremige Smoothies aufgepeppt mit allem, was in eine Schüssel passt: Obst, Nüsse, Samen, Superfoods oder Granola, nicht zu vergessen die Toppings. So entsteht ein schmackhafter Powersnack, der sich nicht nur bestens als Frühstück eignet, sondern der auch mal ein Mittagessen ersetzen oder über das Nachmittagstief hinweghelfen kann. Damit Sie gleich loslöffeln und genießen können, finden Sie in diesem Buch über 50 abwechslungsreiche Rezepte plus die wichtigsten Infos rund um Zutaten und Zubereitung.

Meine Bewertung:
Das Buch macht Spaß. Für den Smoothie Bowl-Einsteiger gibt es hier nämlich tolle Kombinationen und Ideen, auf die man von alleine nicht kommt. Zum Beispiel „Hulk“: Banane + Babygrünkohl + frische Beeren + Hanfsamenmilch + Acaipulver. Und die Hanfsamenmilch war sogar selbstgemacht. Man wird in dem Kochbuch nicht nur zum Nachmachen, sondern auch kreativ werden angehalten.

Es soll frei kombiniert und probiert werden. Jedes Rezept ist mit einem bunten und schön angerichteten Bild ausgestattet. Es gibt Infos rund um die Produkte und die Idee hinter der Bowl. Außerdem sehen die Bowls nicht nur gut aus, sie sind auch sau lecker!!! Und das schönste daran: Gesund. Endlich mal eine Alternative zu Müsli, Cornflakes und co. Mein wichtigstes Learning ist, dass man für jede Smoothie Bowl mindestens 1 Obst + 200ml Flüssigkeit + Nuss + 2 Toppings braucht.
Zusammengefasst bewerte ich das Buch wie folgt:

Informationsgehalt: 3/5.
Sprache: 5/5.
Verständlichkeit der Anleitungen: 5/5.
Bildqualität: 5/5.

Insgesamt komme ich auf 5/5 Punkten.

Für die drei abgebildeten Bowls in diesem Beitrag braucht ihr:

  1. Apfel-Bowl mit Feige: Apfel + 200 ml Mandelmilch + Feige + Haferflocken
  2. Rote Beete-Bowl mit Haferflocken: Rote Beete + Hafermilch + Haferflocken + Leinensamen + Zimt + Birne
  3. Feigen-Bowl mit Cacaonips: 3 Feigen + Cacaonips + 200ml Mandelmilch + Ingwer + Mandelmus + Hanfsamen

Bis bald, eure momkki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.