Mungobohnen-Kartoffel-Curry

amaskaar har koee!
Laut Google Translate heißt das so viel wie: Guten Abend zusammen in Hindi. Heute wird es orientalisch auf meinem Teller:-) Ich wollte schon immer mal Mungobohnen ausprobieren und habe nun endlich welche bei uns im türkischen Obstladen gefunden. Mungobohnen sind sehr gesund, da sie viele Ballaststoffe, Vitamine und einiges an Eiweiß beinhalten. Das gute ist: sie sind leichter bekömmlich als ihre Artgenossen und dezent im Geschmack.

 Für meine Mungobohnen-Kartoffel-Curry (4 Personen) braucht ihr:

150g Mungobohnen
150g Kartoffeln, festkochend
3 Möhren
1 Paprika
1 Zucchini
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Tl Currypulver
1 kleine scharfe Chilli
Cayennepfeffer
Kurkuma, gemahlen
Salz und PfefferÖl zum Braten

Die Mungobohnen müssen vor der Verarbeitung mindestens 4 Stunden eingeweicht werden, dann beträgt die Garzeit 30 Minuten. Je länger sie eingeweicht werden, desto schneller werden sie beim kochen gar. Während die Mungobohnen also einweichen, können die Kartoffeln schon mal geschält und gekocht werden. Sobald die Mungobohnen lange genug eingeweicht wurden, geht’s los: ab in den Topf und los kochen! Der weilen das Gemüse schälen und klein schneiden, Zwiebeln, Chilli und Knobi würfeln. Nach ca. 10 Minuten Kochzeit anfangen das Gemüse in der Pfanne mit etwas Öl zu garen: erst die Zwiebeln, Chilli und der Knobi, dann die Möhren und die Paprika und nach ein paar Minuten Abstand die Zucchini und die gekochten und in viertel geschnittenen Kartoffeln.Nun anfangen das Gemüse nach Geschmack zu würzen. Wer es sehr scharf mag, würzt mit dem Cayenne -Pfeffer noch ordentlich nach! Sobald dann die Mungobohnen fertig sind, diese unter das Gemüse heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! Sehr lecker ist das Curry mit einem leichten Kräuterquark. Dazu einfach 500g Sahnequark mit geschnittenen, frischen Schnittlauch verrühren und ordentlich Pfeffern und Salzen.

Guten Appetit, eure Momkki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.